Neusiedler See

Der Neusiedler See wird auf ungarischer Seite Ferto tó genannt. Ferto bedeutet wörtlich „Sumpf“. Er ist wie der Plattensee einer der wenigen Steppenseen in Europa und der größte abflusslose See in Mitteleuropa. Er liegt weit überwiegend in Österreich und flächenmäßig geringfügig in Ungarn.

Der See zeichnet sich durch seinen Schilfgürtel, seine geringe Tiefe und sein mildes, aber windiges Klima aus. Seine einzigartige Fauna und Flora wird durch die Errichtung der beiden Nationalparks Neusiedler See-Seewinkel und Ferto-Hanság sowie durch die Ernennung zum UNESCO-Welterbe mit der Bezeichnung Kulturlandschaft Ferto/Neusiedler See geschützt.

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
Ausflugsboot am Neusiedler See
 
Bootdepot in Mörbisch
 
Boote auf dem Neusiedler See
 
Bühne in Mörbisch am Neusiedler See, die Besucher
wollen Wiener Blut genießen...
 
Die Aufführung von Wiener Blut während der Seefestspiele in Mörbisch 2007
 
Ein Segelboot hat am Steg angelegt
 
Mörbisch in Österreich
 
Mörbisch
 
Naturschutz für Graugänse
 
Schilfbewuchs am Neusiedler See, günstig für
brütende Vögel
 
Storchenpaar in Rust, einem Nachbarort von Mörbisch
 
Ufergelände in Mörbisch
 
Uferpromenade in Mörbisch
 
Größere Karte anzeigen
 
 
 
 
 

Größere Karte anzeigen

Quelle Openstreetmap