Hamburg -  Speicherstadt und Kontorhausviertel mit Chilehaus

Die zwischen 1885 und 1927 in drei Bauabschnitten errichtete Hamburger Speicherstadt stellt bis heute das größte zusammenhängende, einheitlich geprägte Speicherensemble der Welt dar. Es vermittelt in einzigartiger Weise in Technik und Material die gleichzeitig ansehnliche und funktionsgerechte maritime Industriearchitektur des Historismus europäischer Prägung. Damit besitzt die Speicherstadt auch international eine hohe architekturgeschichtliche Bedeutung. Mit ihrer Komposition aus roten Backsteinbauten in neogotischen Architekturformen, ihren Straßen, Wasserstraßen und Brücken, die ihr das unvergleichliche Bild einer „Speicherstadt“ verleihen, ist dieser Teil Hamburgs prägender Bestandteil des gesamten Stadtbildes.

Eine vergleichbare Wirkung hat das gegenüberliegende Kontorhausviertel, insbesondere die Bauten seiner Kernzone, bestehend aus dem berühmten Chilehaus, dem Meßberghof, dem Sprinkenhof und dem Mohlenhof. Während die Bürohausarchitektur der 1920er und 1930er Jahre international noch durch den Beaux-Arts-Stil bzw. andere historisierende Formen geprägt wurde, wiesen die Bürohausbauten des Hamburger Kontorhausviertels bereits moderne Klinkerfassaden in expressionistischen und sachlichen Architekturformen auf. Insbesondere beim Chilehaus und beim Sprinkenhof erlangten diese Architekturformen eine kaum noch zu überbietende gestalterische und handwerkliche Virtuosität. Das Chilehaus von Fritz Höger gilt darüber hinaus mit seiner an einen Schiffsbug erinnernden Spitze und der charakteristischen Detaillierung seiner Fassaden als eine Ikone des Expressionismus in der Architektur. Dieses Hamburger Bauwerk dürfte in jedem Standardwerk über die Architektur des 20. Jahrhunderts abgebildet sein.

Am 5. Juli 2015 wurde das Kontorhausviertel zusammen mit der Hamburger Speicherstadt und dem Chilehaus zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt

 

 

 
Alt und Neu gehen in einander üver
 
Das Wasserschlösschen von der Rückseite.
 
Das Wasserschlösschen im Speciherviertel
 
Die Speicherstadt als Teil des WKE
 
Die ELFI - Ebphilharmonie wurde im Stil der
Speicherstadtgebäude errichtet.
 
Die Elbphilharmonie von der Hafenseite aus.
 
 

 
Im gesamten Hafengebiet dominieren die roten
Backsteingebäude.
 
 
 
 
 
 

Größere Karte anzeigen

Quelle Openstreetmap